Blackbox Innenleben der Anderen Spätfolgen Dank Unterschätzung in Kindheit und Jugend

Spätfolgen Dank Unterschätzung in Kindheit und Jugend

Himmel sei Dank, leben wir in einer Zeit, in der wir Zugang zu so vielen Persönlichkeitsmodellen haben, die uns Worte für das geben, was wir in uns fühlen.

Und wir damit erfahren, es gibt noch mehr wie mich. Allein das ist schon so wertvoll. Sich nicht allein zu fühlen, Menschen zu finden, die so ähnlich ticken, sich endlich verstanden und angenommen zu fühlen.

 

Jeder #diversity – Dimension liegt die #Persönlichkeit des jeweiligen Menschen zu Grund. Und allein hier steckt ne Menge #vielfalt, deren Komponenten wie in einem Mischpult verschieden stark eingestellt sind.

 

Wer seine eigenen (fremdeingestellten) Positionen kennt, kann die Schieberegler bewusst so verschieben, bis es sich persönlich stimmig anfühlt.

#flaggefürvielfalt #hochbegabung #persönlichkeitsentwicklung

Spätfolgen Dank Unterschätzung in Kindheit und Jugend

Lähmender innerer Konflikt zwischen Erwartung und eigenen beruflichen Wünschen führen zu Krankheiten. Egal ob es körperliche Beschwerden sind oder mentale wie Depressionen. Die Seele wird immer krank, wenn sie etwas anderes sein soll, als sie sein will.

 

Jede Ablehnung ist wie ein Nagel, der in einen Zaun geschlagen, ihre Verletzungen hinterlässt. Nur dass es im Zaun sichtbar ist, in der Seele lange Zeit nicht.

Wegstecken, aushalten, anpassen. ‘Das wird schon.’, Selber Mut zusprechen, Zähne zusammenbeißen, schauen, wo das Gute darin steckt. 

 

Sich selber zu verleugnen kann nicht gut gehen.

Selbst wenn es im außen danach aussieht, als ob man erfolgreich ist. Die Leere im Inneren wird in den Augen sichtbar. Lachen, das die Augen nicht mehr erreicht. Verkopfte Menschen, die niemanden nah an sich heranlassen. Sie wollen selber nicht genau hinschauen. Können auch ihre eigene innere Stimme nicht mehr hören. Haben sie ausgeblendet. Sind Meister*innen im ignorieren.

 

Erst wenn sie zulassen, in sich selber zu schauen, können sie beginnen glücklich zu werden.

Auch hochsensible, vielbegabte Menschen haben ein Recht darauf, ihr Potenzial nicht in Spitzenpositionen auszuleben, sondern ihre Berufung in Berufen zu finden, für die ihr Herz schlägt. Egal ob sie angesehen und gut bezahlt sind oder eben nicht.

 

Hochbegabung ist genauso wie jede andere Begabung ein Potenzial.

Viele Menschen verbinden damit herausragende Leistungen. Erwarten sie gerade zu. Auch bei unerkannt hochbegabte Menschen ist dieses Klischee vorhanden. Logisch, denn sie denken nicht von sich, das sie hochbegabt sind. Woher auch, dass was sie in sich wahrnehmen stimmt nicht mit ihrem Bild von Hochbegabung überein.

 

Lange dachte ich auch so. Bis ich während meiner Ausbildung zur psychologischen Beraterin für hochsensible, hochbegabte Menschen selber zum Begabungsdiagnostiker ging. Weil ich wissen wollte, wie so ein Test abläuft. Ich und hochbegabt? Nie und nimmer? Dachte ich. Das tatsächlich ein Wert über 130 rauskommt hätte ich nie gedacht. Eines habe ich aber begriffen: Viele Menschen denken, das sind ganz besondere Tests, die da geprüft werden. Vielleicht sowas wie chemische Formeln, Mathematik, Physik, Astrophysik, was auch immer uns in der Schule evtl. schwer fiel.

Dabei sind es Tests, die auch in Assessment Center Auswahlverfahren genutzt werden. Und damit machbarer, als viele es sich vorstellen.

 

Sind Menschen mit einem IQ über 130 einfach nur intelligenter und sonst genauso normal wie alle anderen?

 

Die physische Voraussetzung, die es kognitiv ermöglichen intelligenter zu sein – eben mehr  Informationen und Details erfassen und verarbeiten zu können – prägen auch die weitere Art und Weise, wie diese Menschen in der Welt agieren und reagieren.

 

Geprägt von Babyzeiten an beeinflusst es die eigene Selbstwahrnehmung

Was sie genauso wie alle Menschen beeinflusst, ist die Art und Weise, wie sie von Babyzeiten an von ihren Eltern und Bezugspersonen geliebt, wahrgenommen, angenommen, unterstützt wurden. Das sie Eltern hatten, die es als ihre Aufgaben sahen, das was das Kind mit auf diese Welt gebracht hat zu erkennen und zu fördern. 

Nicht die eigenen unerfüllten Träume auf ihr Kind zu projizieren und als Erfüllungsgehilfen zu benutzen oder allgemein ihre Erwartungen und Vorstellungen, wie ihr Kind sein soll zu prägen.

 

Haben sie Eltern erlebt, die den inneren Wesenskern ihres Kindes herausschälten, sind gut ausgestattet, um ihr Leben erfolgreich in die Hand zu nehmen und was draus zu machen. Was auch immer das sein mag.

 

Mussten sie hingegen spüren, dass sie anders sind, nicht so, wie sich Mama, Papa, Lehrer,… sich das vorstellten, 

  • wurden Versprechen vergessen, 
  • ihre Sichtweisen abgekanzelt,
  • haben sie erfahren, dass sie wirkungslos sind, 

 

dann starten sie in ein Erwachsenenleben ohne Vertrauen. Mit Misstrauen, niedrigem Selbstwert, geringem Selbstbewusstsein. Eventuell gefüllt mit Wut und Aggression auf andere Menschen, die ihnen immer noch erzählen, was das Beste für sie wäre. Neid und Missgunst auf Menschen denen es aus ihrer Perspektive besser gelingt erfolgreich und glücklich zu leben. Oder mit Verzweiflung und einer gewissen Traurigkeit und einem inneren Gefühl, an ihr Potenzial nicht ranzukommen, es nicht zeigen und ausleben zu können.

 

Ohne zu beachten oder auch nicht wissend, dass das Gras auf der anderen Seite auch nicht grüner ist, als im eigenen Garten. Das es auch in anderen Leben Probleme gibt, die gelöst werden sollen. Jeder Mensch bekommt Aufgaben, die zu lösen sind, um sich weiterzuentwickeln. Manchmal einfach und schnell zu lösen, manchmal kniffelig und zeitintensiv.

IN JEDEM LEBEN IST DAS SO. 

 

Ihnen ist nicht klar, das jeder für sich Erfolg und Glück selber definiert und es individuelle Definitionen gibt.

 

Für ein erfülltes Leben ist es wichtig die komplette Persönlichkeit zu betrachten. Zusätzlich zur Hochsensibilität, Vielbegabung, Hochbegabung. ABER nur mit dem Wissen um diese Basispersönlichkeitsstruktur können alle anderen vergangenen Verletzungen aufgearbeitet werden, um die eigene Zukunft zu gestalten und zu lernen glücklich im JETZT zu leben.

Möchtest Du mit mir Deine aktuelle Mischpult-Einstellung entdecken und darauf aufbauend die Schieberegler nach Deinen Vorstellungen an die Position bewegen, an der es sich für Dich stimmig anfühlt, freu ich mich auf Deine Kontaktaufnahme.

 

Folge mir auch auf LinkedIn

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Alle akzeptieren

Speichern

Individuelle Datenschutzeinstellungen

%%footer%%